Innere Team

Ein Team setzt sich immer aus verschiedenen Individuen zusammen. Jeder hat seine eigene Persönlichkeit bzw. Werte und möchte sich mit seinen individuellen Stärken in ein Umfeld einbringen. An dieser Stelle können beispielsweise die Belbin-Teamrollen oder meine Werte Reise helfen, viele Aspekte, die sonst im Verborgenen bleiben, sichtbarer zu machen.

Insbesondere für die Selbstorganisation eines agilen Teams sind diese Aspekte ein notwendiges Fundament, um sich in den jeweiligen Teamphasen weiterentwickeln zu können. Dabei muss nicht jeder Konflikt im Team angegangen werden. Hier kann ein erfahrener agiler Coach oder Scrum Master als neutrale Begleitung sehr wertvoll sein, um u.a. zu erkennen, welcher Konflikt relevant ist und wie er aufgelöst werden kann.

Selbstorganisation auf Teamebene beinhaltet aber auch Selbstführung auf der Ich-Ebene.

Viele Konflikte sind beispielsweise gar keine Konflikte, die das ganze Team betreffen, denn sie können auch im eigenen Inneren entstehen, meistens sehr unbewusst. Unsere verschiedenen Anteile in uns sowie die Prägung durch unterschiedliche Werte, Emotionen, Bedürfnisse oder Überzeugungen können bei unreflektiertem und dauerhaftem Anhalten zu Unklarheiten, Widersprüchen bis hin zu Konflikten führen.

„Die innere Dynamik im Seelenleben des Menschen entspricht in weiten Teilen der Dynamik, wie sie sich in Gruppen und Teams ereignet. Das Geheimnis für ein produktives Arbeits- und Seelenleben (…) liegt im gelungenen Zusammenspiel von kooperativer Führung und Teamarbeit.“
Friedemann Schulz von Thun

So hat auch jeder eine innere Vielfalt, die sich beispielsweise in Form von inneren Stimmen als Glaubenssätzen äußern kann. Es ist vergleichbar mit dem Bild des Teufelchens und Engelchens auf der rechten und linken Schulter. Dem sogenannten inneren Kritiker hat bestimmt auch schon jeder zugehört. Aber was ist mit den anderen Anteilen in uns? Kennst du sie und hörst du ihnen zu?

Ein Teil der eigenen Selbstreflexion sollte daher sein, sich mit seiner inneren Vielfalt zu beschäftigen. Denn wenn unsere verschiedenen Anteile “miteinander streiten” und einen Konflikt austragen, hat das eine Auswirkung auf das Umfeld.

Ein Ansatz, innere Konflikte zu visualisieren und zu bearbeiten, ist die Methode des „Inneren Teams“. Diese Methode basiert auf einem Persönlichkeitsmodell des Hamburger Psychologen und Kommunikationswissenschaftlers Friedemann Schulz von Thun. Mit dieser Methode können die oft unterbewussten inneren Konflikte ans Licht geholt werden. So werden Widersprüche oder Mehrdeutigkeiten sichtbar und tragen zur Klärung beispielsweise bei Konflikten im Team bei.

Die Reise zum Inneren Team beim Agile Stammtisch Lindau

Es gibt zahlreiche Anbieter, die das innere Team mit Karten umgesetzt haben. Für den spielerischen Impuls beim agilen Stammtisch im Juni 2024 habe ich zwei Anbieter miteinander kombiniert und daraus eine spielerische Lernreise zusammengestellt.

Check-In mit den 12 Archetypen nach Jung – Wer bin ich?

In Märchen, Mythen und anderen Erzählungen tauchen immer wieder ähnliche Charaktere auf. Nach Jung repräsentieren sie allgemeine psychische Strukturen. Mit den Archetypen können verschiedene Persönlichkeitsanteile sichtbar gemacht und persönliche Geschichten erzählt werden: Wer bin ich? Welchen Abenteuern stehe ich gegenüber? Darüber hinaus helfen die Archetypen, ähnlich der Methode des „Inneren Teams“, versteckte oder verborgene Persönlichkeitsanteile zu entdecken und stärker zum Vorschein zu bringen. So können auch innerhalb von Teams die unterschiedlichen Kräfte, Fähigkeiten und Fertigkeiten dargestellt werden.

Ein sehr schöner Archetyp Kartensatz gibt entweder als A5 Karten oder als PDF – Download bei lauf-rat.de

Am Stammtisch hatte jeder zu Beginn genügend Zeit, die A5-Karten durchzulesen. Immer wenn eine Karte am besten auf die jeweilige Person passte, konnte diese einen der vier verfügbaren Legosteine auf die Karte legen. Anschließend konnte sich jeder anhand der Eigenschaften vorstellen. Da die Archetypen unterschiedlichen vier Bereichen zugeordnet werden können, war diese Visualisierung ebenfalls ein Teil der Selbstreflexion. So kamen bereits beim Check-In die ersten Aha-Momente.

TeamPlay : Das Leben ist ein Spiel – mit welchen Spielern?

Im nächsten Schritt kamen die Karten von TeamPlay by Dirk Rosomonn auf den Tisch. TeamPlay ist ein physisches Kartenset mit 21 Persönlichkeitsanteilen, das auf einfache und spielerische Art Probleme auf den Tisch bringen soll und es so auch (be-)greifbar macht. In diesen Spielkarten sind verschiedene Ansätze eingeflossen: Persönlichkeitsprofile, das Innere Team von Schulz von Thun, Archetypen nach Carl Gustav Jung, Gewaltfreie Kommunikation und die Systematik der Familienaufstellung. So kann es in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden, angefangen von Mental Health über Selbstentwicklung und Coaching bis hin zu Führungs- und Recruiting-Tools und Transformationsunterstützung.

Die Vorgehensweise ist dabei immer gleich:

  1. Alle Karten nebeneinander auslegen, sodass alle gut sichtbar sind.
  2. Mit Abstand zu den Karten die entsprechenden Fragen beantworten.

So sind wir auch am Stammtisch vorgegangen. Das Leben ist ein Spiel, und jeder hat verschiedene Spieler für seine Ziele am Start. Die Aufgabe war es allerdings, genau den Spieler zu finden, der am dominantesten ist und in vielen Lebensbereichen eine Rolle spielt.

Dies war eine schöne Übung, denn auf der Rückseite waren nicht nur die Bedürfnisse des Spielers zu finden, sondern auch seine Superkraft.

Weitere möglichen Fragen könnten sein:

  • Welcher meiner inneren Spieler brauchen mehr Spielzeit?
  • Welche Spieler möchte ich weiterentwickeln?
  • Welcher Spieler steht mir für meine Ziele im Weg?

Diese beiden Übungen haben eine schöne Basis für einen tiefergehenden Austausch untereinander geschaffen.

Abschluss: Wie steht das INNERE TEAM zueinander?

Da das innere Team und die damit zusammenhängen möglichen Konflikte etwas sehr persönliches ist, gab es die nächste Aufgabe als freiwillige Hausaufgabe. Ebenfalls bei lauf-rat.de gibt es eine spielerische Anleitung für eine systemische Sichtung der eigenen Person zum Download.

Schritt für Schritt kann jeder damit sich seinem inneren Team nähern und am Ende alle wahrgenommen Stimmen den Charakteren zuordnen und in Beziehung setzen.

Innere Team

Viel Spaß beim Ausprobieren. Ich freue mich über Erfahrungsberichte. Lass gerne einen Kommentar da.

Noch kein Beitrag vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.